Neuregelungen zum Trainingsbetrieb ab dem 08.06.2020

Der Vorstand gibt das folgende bekannt:

  • Seit dem 08.06.2020 ist unter Einhaltung der vom Landkreis Harburg bzw. dem Land Niedersachsen vorgegebenen Corona-Verhaltensregeln (siehe anliegende „Leitplanken“ z.B. mit 2m Abstand, Hygiene, kein Hände schütteln u.s.w.) ein normaler, organisierter Trainingsbetrieb (bislang Montags und Donnerstags ab 18 Uhr) wieder möglich.
  • Die bekanntgegebenen „Leitplanken“ des DOSB sind zu beachten
  • Die per Email übersandte „Erklärung zur Corona-Verantwortung im Schießbetrieb.pdf“ ist zur Kenntnis zu nehmen, zu beachten, vor dem nächsten Schießen unterschrieben mitzubringen und dem Sparteleiter zu übergeben.
  • Besucher, Betreuer und Aktive tragen sich zwingend in die ausliegenden Teilnehmerlisten ein. Siehe „Erklärung zur Corona-Verantwortung im Schießbetrieb.pdf“
  • Ab 08.06.2020 dürfen wir uns unter Einhaltung der allgemeinen Corona-Regeln wieder im Schützenhaus treffen. Dies geschieht weiterhin in eigener Verantwortung.
  • Da wir eine ausreichende Desinfektion der Vereinsanlagen und -materialien nicht gewährleisten können, gilt hierzu weiterhin folgendes:
    • Nur eigene Bögen, Ausrüstung und Zubehör
    • Für die Desinfektion von Händen und Sportgeräten sowie Zubehör ist jeder selbst verantwortlich. Entsprechende Desinfektionsmittel sind selbst mitzubringen.
    • Die sanitären Anlagen im Schützenhaus stehen zunächst nicht zur Verfügung.
    • Die Benutzung der Anlage sowie das Schiessen liegt alleine in der Verantwortung der jeweiligen Schützen, bzw. der Eltern. Der geschäftsführende Vorstand kann den Schiessbetrieb nicht verantwortlich überwachen und will auch niemand anderen mit dieser Aufgabe belasten.
    • Wir empfehlen jedem einzelnen, seine eigenen Scheibenauflagen inkl. Nägeln mitzubringen und nach jedem Schießen ab- und mit zu nehmen.
    • Auflagen können erst mal (eine pro Schütze und Monat) vom Verein genommen werden. Die Nägel werden nicht reichen, die muss jeder selber mitbringen. Im Zweifel reicht ein normaler Eisennagel, der durch ein Stück Gartenschlauch getrieben wird.
    • Den Rest, wie Schlüsselfrage und Ausgabe der Auflagen bekommt Ihr untereinander organisiert. Stimmt Euch bitte mit Anke ab. Kontakt siehe Aufgabenverteilung.
  • Auf Einzelanfrage haben wir jugendlichen Mitgliedern, die über kein eigenes Material verfügen, Vereinsbögen und Ausrüstung als „Dauerleihgabe“ für die Corona-Zeit zur Verfügung gestellt. Dies gilt vorerst nur für Jugend, um den Überblick nicht zu verliehren und noch Material zum „Schnuppern“ zu haben.  Auch hier ist jeder selber für die Hygiene verantwortlich. In wirtschaftlich bedingten Ausnahmefällen wendet Euch an die Spartenleiter.

Die Umsetzung des Trainings obliegt den jeweiligen Sparten.

In eigener (Trainer-)Sache:
Ich stehe vermutlich erst nach den Sommerferien wieder als Trainer zur Verfügung, aber ein Training geht auch ohne lizensierten Trainer. Leitet Euch gegenseitig an, die meisten sind schon so gut, dass sie das können.

Passt aufeinander auf und bleibt gesund!