Dreimal Gold und einmal Bronze bei den Landesmeisterschaften Bogen Halle 2018 in Tostedt

Wieder einmal haben wir uns bei den Landesmeisterschaften des Schützenverband Hamburg und Umgegend e.V. tapfer geschlagen.

Wir waren mit acht Teilnehmern aus Stelle gestartet und konnten mit zwei ersten Plätzen und einem dritten Platz in den Einzelwertungen und einem ersten Platz in der Mannschaftswertung überzeugen. Im einzelnen:

  • Erster Platz (Gold) und damit Hamburger Landesmeister Bogen Halle 2018 in der Disziplin Blankbogen Jugend wurde Peer Mikoleit mit bewundernswerten 324 Ringen. Peer bewies sich als Vollprofi, als er beim Nachschießen (wegen technischer Mängel an seinem Material) als einziger Schütze unter den Augen der gesamten Halle Nerven bewies und eine tolle Passe hinlegte, die von den Teilnehmern mit einem extra Applaus belohnt wurde.
  • Erster Platz (Gold) und damit Hamburger Landesmeister Bogen Halle 2018 in der Disziplin Blankbogen Master wurde Holger Heidtmann mit 491 Ringen. Er dürfte damit die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in Solingen knapp verpasst haben.
  • Den dritten Platz (Bronze) sicherte sich Claus Kirchner in der Disziplin Langbogen Herren und setzte sich mit 427 Ringen als ältester Teilnehmer gegen eine deutlich jüngere Konkurrenz durch.
  • Unsere Recurve-Mannschaft der Herren verwies mit grandiosen 1548 Ringen alle anderen Mannschaften auf die Plätze und errang damit ebenfalls Gold.
  • Weitere Platzierungen (Ergebnisliste):
    Blankbogen Herren:
    Michel Behr:  4. Platz
    Recurve Herren:
    Lars Remmert: 5. Platz
    Sascha Böhm: 6. Platz
    Fernando Gonzales Drescher: 8. Platz
    Sergio Riegel: 12. Platz